AUF DEM WEG IN EINE SAUBERE ZUKUNFT.

Buche noch heute Deine emissionsfreie Fahrt in Berlinmit einem wasserstoffbetriebenen Toyota Mirai über die „Comfort Electric“-Option von Uber

Buche noch heute Deine emissionsfreie Fahrt in Berlin – mit einem wasserstoffbetriebenen Toyota Mirai über die „Comfort Electric“-Option von Uber

Mit H2 Moves Berlin kommst Du mit emissionsfreien Brennstoffzellen Fahrzeugen in der Hauptstadt von A nach B.

Sauber, sicher und ab sofort ganz einfach buchbar in Berlin.

Genießt das komfortable Fahrgefühl des Toyota Mirai und werdet Teil der Null-Emissions-Bewegung in Berlin. Lasst uns gemeinsam in eine saubere Zukunft fahren.

Wasserstoffverbrauch Toyota Mirai, Elektromotor 134kW ( 174 PS ) kombiniert; 0,89kg/100km, CO2-Emissionen 0 g/km. Werte gemäß WLTP Prüfverfahren

H2 Moves Berlin ist ein zweijähriges Pilotprojekt von Toyota Deutschland, Anglo American und der SafeDriver Group mit ENNOO. Mit dieser Initiative wollen die Projektpartner der nachhaltigen Wasserstoffmobilität in Deutschland zum Durchbruch verhelfen.

Deutschlands größte Wasserstoff-Flotte ist ab sofort für tägliche Fahrten in Berlin buchbar.

Mit unseren komfortablen und reichweitenstarken, wasserstoffbetriebenen Elektrofahrzeugen demonstrieren wir das enorme Potenzial emissionsfreier Mobilitätslösungen und deren Alltagstauglichkeit.

"Unsere Fahrgäste sind schon jetzt begeistert von dem nachhaltigen und komfortablen Mobilitätserlebnis mit Wasserstoff, während unsere Fahrer die Kombination der Fahrleistungen eines Elektroautos mit der Reichweite und Betankungsgeschwindigkeit eines Verbrennungsmotors schätzen. Ein solches Angebot für den gewerblichen Personenverkehr ist in Deutschland einmalig."

Thomas Mohnke
Geschäftsführer der SafeDriver Group

"Wasserstoff-Brennstoffzellen sind eine Schlüsseltechnologie für emissionsfreie Elektrofahrzeuge, die wir brauchen, um die Dekarbonisierung des Verkehrs voranzutreiben. Als ein führender Hersteller von Platin, das zur Herstellung von Brennstoffzellen benötigt wird, und anderen Metallen und Mineralien, die für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft von entscheidender Bedeutung sind, sind wir entschlossen, einen konkreten Beitrag zum entstehenden Ökosystem des Wasserstoffverkehrs zu leisten.“

Benny Oeyen
Executive Head of Market Development, Platinum Group Metals, Anglo American

"H2 Moves Berlin öffnet ein neues Kapitel für emissionsfreie Wasserstoff-Mobilität. Mit diesem Pilotprojekt erweitern wir nicht nur das Angebot an wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen in Berlin, sondern zeigen auch, wie alltagstauglich und effizient Modelle wie der Toyota Mirai sind, insbesondere im gewerblichen Personenverkehr."

André Schmidt
Präsident Toyota Deutschland

Nachrichten

Flotte von H2 Moves Berlin legt mehr als eine Million Kilometer zurück

H2 Moves Berlin erreicht den nächsten Meilenstein: In über 100.000 Fahrten hat die bundesweit größte Wasserstoffflotte in der gewerblichen Personenbeförderung bereits mehr als eine Million Kilometer zurückgelegt. Im Rahmen des Pilotprojekts von Toyota Deutschland, Anglo American und der SafeDriver Group mit dem Mobilitätsdienstleiter ENNOO soll die Alltagstauglichkeit wasserstoffbetriebener Fahrzeuge unter Beweis gestellt werden – und so die Akzeptanz für die Antriebstechnik fördern.

Weiterlesen »

FAQ

Der Preis für Comfort Electric wird vor der Buchung angezeigt. Er basiert jeweils auf der Fahrtstrecke und der Verfügbarkeit der Fahrzeuge und ändert sich ab Buchung auch dann nicht, wenn die Fahrt länger dauert oder es zu einem Stau kommt.

Wir haben bereits 50 Mirais in Berlin im Einsatz und werden die Flotte innerhalb der nächsten sechs Monate auf 200 Fahrzeuge erweitern.

Jeder kann einen Mirai bestellen. Wenn Du Interesse hast, wende Dich bitte an einen Händler in Deiner Nähe oder besuche die Website von Toyota.

Wasserstoffverbrauch Toyota Mirai, Elektromotor 134kW ( 174 PS ) kombiniert; 0,89kg/100km, CO2-Emissionen 0 g/km. Werte gemäß WLTP Prüfverfahren

Wasserstofffahrzeuge, wie der Toyota Mirai, werden von Elektromotoren angetrieben. Der benötigte Strom wird während der Fahrt aus Wasserstoff und Sauerstoff in einer Brennstoffzelle erzeugt. Es wird lediglich eine kleine, leichte Batterie als Pufferspeicher benötigt. Dadurch entfallen lange Ladezeiten und die Wasserstoffbetankung ist in wenigen Minuten erledigt.

Wasserstoffautos sind eine C02-neutrale Mobilitätsoption mit einer großen Reichweite (bis zu 650 km) und schnellen Betankungszeiten (~ 3 Minuten) – und sie verursachen außer Wasser keine Emissionen.

Wasserstoff wird genauso getankt wie Benzin oder Diesel. Der Tankdeckel wird geöffnet, die Zapfpistole aufgesteckt und schon kann der Tankvorgang beginnen. Der einzige nennenswerte Unterschied liegt im Aggregatzustand des Kraftstoffs, denn Wasserstoff (H2) ist gasförmig und nicht flüssig. Dank der hohen Kompression des Wasserstoffs dauert ein durchschnittlicher Betankungsvorgang nur etwa 3 Minuten.

Wir beziehen den Wasserstoff für unser Projekt von H2 MOBILITY Deutschland, die vier Tankstellen in Berlin betreiben, darunter die kürzlich eröffnete Tankstelle am Tempelhofer Weg.

Ein Teil des Wasserstoffs in unserem Projekt stammt aus erneuerbaren Energien, zum Beispiel aus der H2 MOBILITY-Tankstelle im Tempelhofer Weg, deren Wasserstoffangebot zu 50 % TÜV-zertifiziert grün ist.

Initiativen wie die Nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung und private Investitionen tragen dazu bei, das Angebot an grünem Wasserstoff zu erhöhen, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Wir arbeiten an einer Zukunft, in der mehr – wenn nicht sogar die gesamte – Wasserstoffversorgung grün ist.

Wasserstoffautos sind sicher. Nach jahrelangem Einsatz im Verkehr konnten keine wasserstoffspezifischen Risiken festgestellt werden. Im Gegenteil, Wasserstoff hat einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Kraftstoffen: in erster Linie, weil er 14-mal leichter ist als Luft. Anders als bei konventionellen Kraftstoffen entsteht beispielsweise bei einem Leck keine unmittelbare Brandlast unter dem Fahrzeug, weil der Wasserstoff steil aufsteigt und sich sehr schnell in der Umgebungsluft verflüchtigt. Zudem befinden sich alle wasserstoffführenden Komponenten im Toyota Mirai außerhalb des Fahrgastraums. Die Sensoren des Mirai erkennen außerdem austretenden Wasserstoff und schließen bei Bedarf die Sicherheitsventile.

H2 Moves Berlin ist derzeit auf eine Dauer von etwa zwei Jahren angelegt.

Berlin ist eine internationale Stadt mit hohem Bekanntheitsgrad und einer gut ausgebauten Wasserstofftankstellen-Infrastruktur. Wir prüfen derzeit die Möglichkeiten für ähnliche Projekte in anderen Städten.

Anglo American ist einer der größten Platinproduzenten der Welt, einem der wichtigsten Bestandteile von Wasserstoff-Brennstoffzellen. Das Unternehmen unterstützt seit langem Wasserstoffinitiativen und hat beispielsweise im Mai 2022 den weltweit größten wasserstoffbetriebenen Lkw für den Bergbau (510 t Gesamtgewicht!) in Betrieb genommen.

Partner

Official Partner of the

WASSERSTOFF IST NICHT NUR DIE
ENERGIE DER ZUKUNFT.

ES IST DIE ENERGIE DER GEGENWART!

KONTAKT AUFNEHMEN

SafeDriver

ENNOO